zum Inhalt springen

Taipei Pop Music Center

TPMC   

Doreen Schumacher
Betreuer:
Prof. b. arch. Marina Stankovic
Prof. Dipl.-Ing. Ingo Andreas Wolf      

Aufgabenstellung:  

Der Plan der ROC Regierung ein Pop Music Center mit Outdoor Anlagen in Nordtaiwan zu erschaffen soll die Popmusik anregen, die Besucher integrieren, Talente fördern, relevante industrielle Peripherentwicklung voranbringen. Es wird darauf abgezielt, die Entwicklung der Popmusikindustrie in Taiwan zur führenden Mitte der chinesischen kreativen Musikentwicklung zu machen. Die Regierung drängt jetzt aktiv auf den Nordtaiwan-Popmusik-Mitte-Aufbau-Plan. Das Bebauungsgebiet von ungefähr 7.65 Hektar, befindet sich im Nangang Bezirk, Taipei-Stadt, in der Nähe der MRT Station -Kunyang. Der Hauptentwurf enthält eine Indoorperformancehall mit 3000-6000 Sitzen, einen Outdoorperformance Bereich mit 15000 Stehplätzen, Ausstellungsraum für angehende Musiker, eine digitale Bibliothek, eine kleine Innenausstellungsfläche und Präsentationsfläche und ein Tonstudio, etc. Wir wollen unter Einbeziehung aller Musikarten und Entwicklungstendenzen der internationalen Popmusik einen einzigartigen Raum für Taiwans Popmusik und -entwicklung schaffen. Sie hoffen durch die Zusammenlegung und grenzübergreifende Ausführung einen zukünftigen Zweig der industriellen Entwicklung zu schaffen.      

Erläuterungsbericht:    

In meinem Entwurf liegt das Hauptaugenmerk auf dem Umgang mit der aktuellen Situation des Quartiers und dem Umgang mit den dort lebenden Menschen. Außerdem die Analyse Wo und Wie man eine Marke schaffen und identifizieren kann. Ich habe mir die vorhanden Strukturen genauer angeschaut und ebenso die Pläne zur  Vitalisierung des Stadtgebiets.
Vor diesem Hintergrund stellen sich folgende Fragen:

  • Lassen sich städtebauliche Leitbilder unabhängig vom Bestand entwickeln?
  • Bietet der Bestand Markt- und Vermarktungsvorteile hinsichtlich der Identifizierung  künftiger Bewohner mit dem Stadtteil?
  • Bietet der New Urbanism Anknüpfungspunkte für die Entwicklung des Bestandes?  

Der Kern meines Entwurfs liegt in der Beabsichtigung eine neue Bewegung für Taipei und einen neuen Industriezweig zu schaffen den Zweig der „creative Industrie“. Was nicht mit dem wie im Wettbewerb „ICON“ im klassischen Sinne erreicht werden kann. Man muss viel mehr den Nerv der Zeit treffen und den Menschen eine Plattform zur kreativen Verwirklichung gewährleisten. Die sollte weder kulturellen noch finanzielle Bevölkerungsgruppen vorbehalten sein. Somit habe ich in meinem Entwurf versucht den Bestand und die  vorhanden Strukturen neu zu bespielen um dadurch eine Initialzündung zu einer  neuen Bewegung für Taipei zu schaffen. Und vielleicht auch eine Alternative zu geplanten High rise area schaffen. Außerdem gibt es eine neue Konzerthalle die  ich Aufgrund meiner Analyse für nötig erachtet habe um der Musik in allen Größenordnungen einen Rahmen geben zu können... Außerdem wird es einen Landschaftspark mit integrierter Outdoorkonzertfläche geben. Und somit Musik in allen Maßstäben repräsentieren.  

Doreen Schumacher

Letzte Änderung: 27.11.2013
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland