zum Inhalt springen

Mensch findet Stadt - Urbanes für Leipzig

„Urban Edges_Stadtränder südlich des Bayerischen Bahnhofs in Leipzig“ lautete der Titel der Aufgabenstellung, die dieser Arbeit zu Grunde liegt.  

Über diese Ränder hinaus Stadt entwickeln war das Ziel. Um eine Vorgehensweise zu entwickeln wurden zunächst ganz grundsätzliche Fragen nach dem „Städtischen“ gestellt und in welcher Ausprägung es entlang der Ränder vorhanden ist. Dem Begriff der Urbanität galt es sich anzunähern und die abstrakte Beschreibung einer Atmosphäre oder eines Ideals durch konkrete Merkmale fassbar zu machen. Detaillierte Vorgaben für bauliche Strukturen können durch solch eine Betrachtung nicht abgeleitet werden. Jedoch wurden bestehende Stadtquartiere überprüft auf das Vorhandensein jener „Merkmale“ und in wie weit ein Zusammenhang von Baulichem, Sozialem und weiteren Aspekten einer urbanen Lebensweise bestehen. Die Unterschiedlichkeit der angrenzenden Stadtquartiere macht deutlich, in welch Variantenreichtum jene Urbanität versucht sich Ausdruck zu verschaffen. Probleme und Potentiale der Gebiete wurden analysiert. So konnten die jeweiligen Stadtquartiere weiterentwickelt und zu einer gemeinsamen Grenze hin abgeschlossen werden.

Hier gestaltet worden ist so eine Bahnfläche, die ihrerseits ein ambivalentes Verhältnis zur Urbanität besitzt. In ihrer Entstehung fungierte sie als Motor der Stadtentwicklung und wurde rasch zur teilenden Schneise im städtischen Gefüge. Jene Ambivalenz findet in der Umgestaltung des Areals entlang des entstehenden City-Tunnels neuen Ausdruck. Das Mit- und Gegeneinander der verschiedenen Aspekte und Träger von Urbanität bleibt so Ausgang für Stadtentwicklung.

Corinna Jopke

Letzte Änderung: 27.11.2013
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland