zum Inhalt springen

Acqua Latina - Erweiterung und Revitalisierung eines Wasserturms

AUFGABE

Thema der Arbeit ist die Umnutzung eines Wasserturmes in Latina (Italien) und die Erweiterung um ein Bürogebäude für die Wasserwerke Latinas.
Das Grundstück befindet sich im Norden der Stadt inmitten eines Mischgebietes aus großformatiger Industriearchitektur und kleinteiliger Wohnbebauung. Der Wasserturm ist in den 1970er Jahren errichtet wurden und soll nun einer neuen Nutzung zugeführt werden. Neben dem Wasserturm genießt ein kleines Wirtschaftsgebäude Erhaltungsschutz.
Der Neubau ist mit 2000m² Nutzfläche zu beplanen und soll neben Büroeinheiten ein Kundenzentrum sowie eine gastronomische Einrichtung erhalten. Ein Freiraumkonzept soll entwickelt werden.    

ERLÄUTERUNGSBERICHT    

Grundgedanke der Arbeit ist über die Schaffung einer übergeordneten Struktur den Neubau in sein Umfeld einzugliedern. Das bisher hermetisch abgeriegelte Gelände soll der Öffentlichkeit zugängig gemacht werden, um den Wasserturm in die Gesellschaft zu rücken. Für die Umnutzung als Aussichtsturm mit integriertem Kunstinstallationsbereich sind Umbauten im Untergeschoss, sowie Additionen in der Ebene des Wasserspeichers nötig.
Der Neubau nimmt sich in seiner optischen Erscheinung gegenüber dem Wasserturm zurück. Das Gebäudevolumen wird durch ein Spiel aus fester Baumasse und offenen Volumen charakterisiert. Die umlaufende Vorhangfassade aus drehbaren Vertikallamellen erzeugt tagsüber eine unregelmäßig strukturierte Ansicht und zeichnet bei Dämmerung die inneren Strukturen nach. Gleichzeitig wirkt der Baukörper kompakt und kann sich gegen die Dominanz des Wasserturmes durch  eigene Klarheit behaupten.  Der zweigeschossige Bau beherbergt im Erdgeschoss öffentliche Einrichtungen wie eine Bar und das Kundenzentrum der Wasserwerke Acqualatina. Im Obergeschoss befindet sich die Verwaltung.
Vor dem Gebäude breitet sich ein gestalteter Platz, welcher durch Belagswechsel gegliedert wird. Vertikale Lichtstelen und horizontal betonte Sitzmöglichkeiten geben der Gestaltung Nachdruck.  

Enrico Höpfel

Letzte Änderung: 27.11.2013
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland