zum Inhalt springen

Bundesschule

Das Thema meiner Diplomarbeit lautete Umbau und Umnutzung der ehemaligen Bundesschule des Arbeiter-, Turn- und Sportbundes in Leipzig.

Im Süden der Stadt, auf der Grenze zwischen Connewitz und der Südvorstadt liegt das Grundstück mit der Bundesschule des ehemaligen ATSB. Die Arbeit versucht sorgsam mit der vorhandenen Substanz umzugehen und ein funktionierendes Nutzungskonzept für das Areal zu entwickeln. Ein Bildungszentrum könnte an diesem Standort das Stadtgebiet ergänzen und gleichzeitig durch eine überregionale Nutzung den potentiellen Bedarf an Qualifikation decken.

Dabei war es mir wichtig, den neuen Baukörper über eine Fuge von der Schule abzusetzen und ein Gegengewicht zu ihrer Dominanz zu schaffen. Das Höhenniveau der Bundesschule wird in Form eines Sockels aufgenommen, auf dem sich hinter einem großflächig verglastem Erdgeschoss die Mensa befindet. Dadurch werden Aus- und Einblicke ermöglicht. Auf diesem durchlässigen Band befindet sich ein massiver, bis auf wenige Durchlässe geschlossener, Körper, in dem der Kongressteil des Bildungszentrums untergebracht ist.

Albrecht Preisker

Letzte Änderung: 27.11.2013
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland