zum Inhalt springen

AKTUELLE MELDUNG ZUR DRUCKABRECHNUNG

macOS Nutzer können den Treiber-Druck auf den Canon-Plottern leidern nicht verwenden. Sie müssen bitte auf den HP Z6100 ausweichen, oder einen der stationären Windows PCs für Druckaufträge benutzen.

Druckabrechnung FAS

Es wird für die Drucktechnik eine Druckabrechnungssoftware eingesetzt, mit der sämtliche Druckaufträge koordiniert und abgerechnet werden.
Alle Druckaufträge durchlaufen ein Abrechnungssystem.

Jeder Student erhält automatisch ein Druckkonto mit 1,00 € Startguthaben.

Das Druckkonto kann im Raum Li416 am Einzahlgerät mit Geldscheinen aufgeladen werden. Die Authentifizierung am Einzahlgerät erfolgt mit der HTWK-Card. Am gerät ist auch der jeweilige Kontostand abrufbar.

Wenn das Guthaben nicht ausreichend ist, können die Druckaufträge nicht ausgeführt werden. Hierbei gibt es momentan keine Fehlermeldung. Es muss also vom Benutzer vor dem Drucken geprüft werden, ob das Guthaben ausreicht.

Das Druckkonto wird erst zur Exmatrikulation geschlossen. Systembedingt können Guthaben nicht ausgezahlt werden. Üblicherweise erfolgt ein Übertrag auf ein anderes Nutzerkonto mit direktem Ausgleich zwischen den Nutzern. Negative Druckkonten müssen vor der Exmatrikulation ausgeglichen werden.

Das Verbrauchsmaterial Papier/Tinte/Toner wird von den Administratoren und studentischen Hilfskräften überwacht und nachgefüllt.

Ansprechpartner in den Studios sind hier insbesondere Max Czaplinski und Max Eichin.

Kostentabelle Druckabrechnung

Standardwerte für Plotter
(Kosten werden nach Fläche abgerechnet (2,50 €/m²))




GerätFormatFarbes/w
PlotterDIN A20,75 €

DIN A11,25 €

DIN A02,50 €
Farb-LaserdruckerDIN A40,08 €

DIN A4 duplex0,14 €

DIN A30,18 €

DIN A3 duplex0,32 €
Letzte Änderung: 30.5.2017
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland