zum Inhalt springen

IT Infrastruktur

Die IT-Infrastruktur der Architekturstudiengänge in der Fakultät Architektur und Sozialwissenschaften ist aufgebaut, um die private Rechentechnik der Studierenden optimal zu ergänzen. Da die meisten Studierenden über eigene Rechner verfügen und diese auch bevorzugt einsetzen, werden die Ressourcen der Fakultät in die Bereitstellung von Netzwerken, Druck- und 3D-Drucktechnik, sowie von Serverleistung (z.B. für Renderaufgaben) investiert. Darüber hinaus stehen mit dem Mac-Pool und den Atelier-Rechnern eine geringe Anzahl Rechner für die Arbeit der Studierenden bereit.

1.0 WLAN
Grundsätzlich erhalten alle Studierenden Zugang zum WLAN (eduroam). Zugangsdaten und ggf. erforderliche Software wird ausschließlich durch das IT-Servicezentrum bereitgestellt.

2.0 Drucken mit lokal installierten Druckern
Über die Atelierrechner stehen fünf Drucker zur Auswahl. Zwei Farblaserdrucker (Xerox WorkCentre 7220), zwei Plotter (Canon iPF785) und ein Plotter (HP Z6100).

Diese Drucker können Sie auf Ihren eigenen Laptops ebenfalls lokal installieren. Dazu müssen Sie den Anweisungen im Webportal unter "Treiber-Druck" folgen.
Bitte die Treiber unbedingt vorher installieren.(s. Pkt 2.1 bzw. 2.2)


2.1 MacOS

Von privaten MacBooks im eduroam WLAN können die unten stehenden Drucker angesteuert werden. Die Druckertreiber müssen hier heruntergeladen und auf den privaten Rechnern installiert werden:

    •    Xerox WorkCentre 7220 PS Bis DIN A3. S/W und Farbe, Standort Atelier Süd und Nord
    •    HP Plotter Z6100 Bis Breite A0, Länge unbegrenzt. S/W und Farbe Standort Druckerraum Li4xx

Sie müssen bitte den passenden Treiber für Ihr Betriebssystem auswählen.

2.2 Windows

Von den Atelierrechnern können alle Drucker angesteuert werden. Die Druckertreiber sind installiert und es kann aus den einzelnen Applikationen gedruckt werden.

Von privaten Windows LapTops können im eduroam WLAN die unten stehenden Drucker angesteuert werden. Die Druckertreiber müssen hier heruntergeladen und auf den privaten Rechnern installiert werden:

    •    Canon iPF785 Bis Breite A0, Länge unbegrenzt. S/W und Farbe, Standort Druckerraum Li4xx
    •    Xerox WorkCentre 7220 PS Bis DIN A3. S/W und Farbe, Standort Atelier Süd und Nord
    •    HP Plotter Z6100 Bis Breite A0, Länge unbegrenzt. S/W und Farbe Standort Druckerraum Li4xx

2.3 Drucken über das Webportal (ortsungebunden über das WWW)
Für das Drucken von außerhalb der Hochschule steht eine webbasierte Oberfläche zur Verfügung, über die insbesondere PDF Dateien direkt an den gewünschten Drucker gesendet werden können.
Für den Zugang zum Webportal sind immer Login und Passwort der Hochschule erforderlich. Prinzipiell kann von überall auf das Webportal zugegriffen werden.
Aus Sicherheitsgründen wird für Verbindungen von Außen der Zugang über VPN vorausgesetzt.

Das Drucken von PDFs kann zu Problemen führen, wenn z.B. beim Entpacken der Datei während der Druckvorbereitung große Datenmengen entstehen (Hochaufgelöste Hintergrundbilder oder gerasterte Dateien). In diesem Fall ist in jedem Fall ein Drucken direkt aus der entsprechenden Applikation (ArchiCad, Cinema etc.) auf einem der Atelierrechner oder von einem privaten Rechner über das eduroam WLAN vorzuziehen. Hier müssen keine PDFs der zu druckenden Dateien erstellt werden.

3.0 Druckabrechnung
Es wird für die Drucktechnik eine Druckabrechnungssoftware eingesetzt, mit der sämtliche Druckaufträge koordiniert und abgerechnet werden.
Alle Druckaufträge durchlaufen ein Abrechnungssystem.

Jeder Student erhält automatisch ein Druckkonto mit 1,00 € Startguthaben.

Das Druckkonto kann im Raum Li416 am Einzahlgerät mit Geldscheinen aufgeladen werden. Die Authentifizierung am Einzahlgerät erfolgt mit der HTWK-Card. Am Gerät ist auch der jeweilige Kontostand abrufbar.

Wenn das Guthaben nicht ausreichend ist, können die Druckaufträge nicht ausgeführt werden. Hierbei gibt es momentan keine Fehlermeldung. Es muss also vom Benutzer vor dem Drucken geprüft werden, ob das Guthaben ausreicht.

Das Druckkonto wird erst zur Exmatrikulation geschlossen. Systembedingt können Guthaben nicht ausgezahlt werden. Üblicherweise erfolgt ein Übertrag auf ein anderes Nutzerkonto mit direktem Ausgleich zwischen den Nutzern. Negative Druckkonten müssen vor der Exmatrikulation ausgeglichen werden.

Das Verbrauchsmaterial Papier/Tinte/Toner wird von den Administratoren und studentischen Hilfskräften überwacht und nachgefüllt.

Ansprechpartner in den Studios sind hier insbesondere Max Czaplinski und Max Eichin.

Kostentabelle siehe hier>

4.0 Scan-Workflow (Xerox WorkCentre 7220)
Die Xerox Drucker verfügen über eine Scan-Funktion. Dazu ist ein USB-Speicher mit FAT32 Dateisystem erforderlich. Sie können den Scanprozess starten, nachdem der USB-Speicher am vorderen USB-Port (oben, links des Eingabemonitors) verbunden und erkannt wurde.


5.0 Renderserver
Für die Studierenden steht ein Render-Server zur Verfügung, der über die Atelier-Rechner und die Rechner im Raum Li419 werden kann. Hierzu muss Cinema 4D gestartet werden und für den Render-Prozess das Team-Rendern ausgewählt werden. Alle Rechner verwenden dann automatisch die Kapazitäten des Servers zusätzlich.

weitere Informationen finden Sie hier>

6.0 BIM-Server zur Zusammenarbeit mit „Teamwork“ in ArchiCad
Der BIM-Server fas-bimclmgr.htwk-leipzig.de kann über das WLAN in der Hochschule oder über das VPN (Virtuelles Privates Netzwerk, siehe auch 6.0) aus dem WWW mit dem HTWK Nutzernamen und dem Passwort erreicht werden. Die Nutzung des Servers ist für die Zusammenarbeit über die „Teamwork“-Funktion in ArchiCad notwendig.

7.0 VPN
Link zu ITSZ

Ein Virtual Private Network (VPN) ermöglicht einem Nutzer, der über einen Provider (T-Online, Vodafone, Kabel Deutschland, 1&1 , ...) mit dem Internet verbunden ist, sich mittels einer verschlüsselten Verbindung und persönlicher Authentisierung mit Login und Passwort mit dem Hochschulnetz der HTWK Leipzig zu verbinden. Er ist dann berechtigter Nutzer des Hochschulnetzes und kann somit Dienste nutzen, die nur für das interne Hochschulnetz zur Verfügung gestellt werden, wie zum Beispiel:

  • Internes Telefonverzeichnis 
  • Zugriff auf hochschulinterne Webseiten (Bsp. IDM Passwort Änderung) 
  • Zugriff auf nur im Hochschulnetz erreichbare Dienste (Bsp. BIM-Server)
  • Nutzung von diversen Online-Inhalten der Bibliothek.

http://www.htwk-leipzig.de/de/hrz/dienste/vpn/

8.0 Atelierrechner
Die Atelierrechner laufen unter Windows 8.1 und sind für alle Studierenden verfügbar. Die Anmeldung erfolgt über HTWK Nutzernamen und Passwort.

Es sind gegenwärtig die folgenden Programme verfügbar:

  • ArchiCad20 - Architektur CAD und BIM
  • Cinema 4D - 3D-Modielleren und Animation
  • MS-Office - Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation etc.


9.0 Mac-Pool
Die Mac-Pool-Rechner im Li419 laufen unter MacOS und sind für alle Studierenden verfügbar. Die Anmeldung erfolgt über HTWK Nutzernamen und Passwort.

Es sind gegenwärtig die folgenden Programme verfügbar:

  • ArchiCad20 - Architektur CAD und BIM
  • Cinema 4D - 3D-Modielleren und Animation
  • MS-Office - Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation etc.

Hilfe bei Problemen:

Ansprechpartner vor Ort:

Max Malte Czaplinski

Max Eichin

Letzte Änderung: 9.6.2017
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland